Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Da die Zusatzseite "Physik/Technik 1" hauptsächlich von meinem ersten Schuljahr in diesem wundervollen Fach handelte, wollte ich dieses Schuljahr natürlich auch nicht zu kurz kommen lassen
Hauptthema: Fliegen!
oder auch: Wie fliegt man? Und wird man Domi zum fliegen bringen können?
Ein nennenswertes Ereignis war bisher nur das Experiment, bei dem Domi und Juliane frieren mussten, weil sie in einem Windzug standen und ein Gleichgewicht schaffen mussten.

Ein wunderbares Bild: ;D



Also, warum fliegt nun ein Flugzeug? mögen sich die meisten jetzt denken. Ich bin mittlerweile an dem Punkt angekommen, andem ICH das weiß
Eine kleine Zusammenfassung:
Zu allererst benötigt der Körper, der fliegen soll, eine aerodynamische Form. Also falle ich als Objekt zum fliegen schonmal aus. Nun ja, diese Form sieht in etwa aus, wie ein gebogener Tropfen.
Wenn dies gegeben ist, benötigt man natürlich Auftrieb. Doch wie schafft man Auftrieb?
Auf Grund der Krümmung der Oberseite ist die Strömungsgeschwindigkeit dort auch größer als auf der Unterseite. Dadurch gelangen die einzelnen Luftteilchen auf der Oberseite schneller ans Ende der Tragfläche als unten.
Nach der Gleichung von Bernoullientsteht auf der Oberseite ein Unterdruck, während auf der Unterseite ein Überdrück entsteht, wodurch die Tragfläche nach oben gedrückt wird.

Hier die entsprechende Gleichung :

Hierbei sind ρ die Dichte, g die Erdbeschleunigung, h die Höhe und v die Geschwindigkeit des Fluids sowie p der statische Druck.